Kategorie-Archiv: Witze

Griechen-Witze

Die Griechen besitzen ein ausgewachsenes Temperament und gelten als freundliche Gastgeber. Zudem leben sie in einem der schönsten Länder der Welt. Traumhafte Landschaften, ein angenehmes Klima und jede Menge Geschichte locken jährlich Millionen Touristen nach Griechenland. Doch seit geraumer Zeit macht das griechische Volk eher mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Die Finanzkrise des Landes sorgt für Unmut in Deutschland, da die Menschen hier Griechenland finanziell unterstützen müssen. Durch das verschuldete Land rutscht das gesamte Europa in den Abgrund. Kein Wunder, dass aus Spott und Hohn mitunter Witze entstehen, die bei den Griechen selbst nicht unbedingt für Gelächter sorgen.

Weiterlesen →

Österreicher-Witze

Dem Schicksal, von anderen Ländern ein wenig auf den Arm genommen zu werden, kann sich kaum ein Land entziehen. Nur zu gern werden kleinere oder größere Fehler oder Absonderlichkeiten aller Art dazu genutzt, sich ihrer zu erheitern und sich selbst gegebenenfalls dadurch besser darzustellen. So ist es nicht wunderlich, dass auch das an Deutschland angrenzende Österreich nicht davor verschont bleibt.

Ein etwas makaberer Österreicher-Witz bezieht sich zum Beispiel auf deren stereotype Jagdlust. Er erzählt davon, wie sich zwei Jäger im Wald treffen, um zu jagen. Als über ihnen ein Drachenflieger vorbeifliegt, sagt der eine dem anderen, er solle diesen abschießen, da er ihn für einen Adler hält. Nach mehreren Versuchen stellt sich heraus, dass sie den „Adler“ an sich nicht abschießen konnten, er aber seine „Beute“ fallen gelassen habe.

Weiterlesen →

Polen-Witze

Oft kommt es vor, dass Witze über bestimmte Personengruppen alles andere als schmeichelhaft sind. So werden unangenehme Vorkommnisse gern aufgegriffen, stereotypisiert und als Kurzwitze unter das Volk gebracht, welche nicht selten anhaltende Vorurteile über die Betroffenen hervorrufen. Den Polen hängt zum Beispiel der Ruf an, dass sie Diebe seien und vor ihnen nichts sicher sei. Besonders beliebt ist dabei auch das Wortspiel im Zusammenhang mit „klauen“; beispielsweise existiert die Aussage, der beliebteste Männername in Polen sei Klaus, die häufigste Krankheit in Polen sei Klaustrophobie und der Polen liebstes Bier sei Clausthaler. Ein weiteres Thema ist die angebliche Vorliebe der Polen, Autos zu klauen. So entstehen Witze, welche beispielsweise davor warnen, man solle nicht lachen, wenn ein Pole einen Autounfall baue, da es das eigene Auto sein könne. Auch die Lenkschlösser der gestohlenen Autos bieten dabei gute Vorlagen.

Weiterlesen →

Humor in Deutschland

Mit dem deutschen Humor kommt nicht jede Nationalität zurecht. Nach einer Umfrage von Badoo, dem größten sozialen Netzwerk, steht Deutschland auf dem ersten Platz, wenn es um die Humorlosigkeit geht. Dabei haben die Deutschen doch eine ganze Reihe von Komikern, die auch andere Teile der Welt zum Lachen brachten. Theo Lingen z. B. ist einer von den großen Komikern, der rheinische Humor von Willy Millowitsch, die politische Satire der Münchner Lach- und Schießgesellschaft und Dieter Hildebrandt und die flotten Sprüche von Heinz Erhardt, der, wie er selbst einmal sagte, bei seiner Geburt recht klein war, sind nur einige Beispiele.

Weiterlesen →

Holländer-Witze

Witze entstehen hauptsächlich durch gewisse Vorurteile über andere Kulturen oder Bevölkerungsgruppen. Die Fehler oder im Allgemeinen Verhaltensweisen anderer werden zur eigenen Belustigung genutzt, wobei jedoch das Empfinden der Witzigkeit eines Belanges von Land zu Land unterschiedlich aufgenommen wird. So existieren zu fast jedem Land und dessen Bevölkerung einige Stereotype, welche sich in Witzen wiederfinden. Für Holländer gibt es in dieser Beziehung zwei Hauptthemen, auf die zurückgegriffen wird. Zum einen wird gesagt, dass holländische Bürger das Autofahren nicht, beziehungsweise nur sehr schlecht, beherrschen. Zum anderen hängt ihnen der Ruf nach, dass ihr eigentliches Zuhause der Wohnwagen ist. Doch auch andere Themen werden gern als Vorlage für Holländer-Witze genutzt. Zum Beispiel erfreut sich das Parodieren ihres angeblich nicht vorhandenen Fußballtalentes großer Beliebtheit.

Weiterlesen →

Geschichte des Humors in Europa

Nach einer kürzlich durchgeführten Meinungsumfrage des sozialen Netzwerks Badoo haben die Amerikaner den größten Humor, danach kommen Spanien und Italien. Doch bereits in der griechischen Antike wurden in Theatern Stücke aufgeführt, in denen, so sehen wir die Inhalte heute, viel Humor enthalten war. Große Philosophen wie Platon und Aristoteles überzeugten mit mehr kultivierter Ironie und diskreteren Witzen.

Lachen galt im Mittelalter und in der Renaissance in den Klöstern als obszön, der Hofnarr wurde immer weniger gebraucht und die Kirche verzichtete ganz auf Humor. Die Europäer wehrten sich und etwa ab dem Jahre 1450 gab es Bücher voll mit Streichen, Witzen – oft gehässig oder spöttisch – doch immer auf den Rücken der Außenseiter der Gesellschaft ausgetragen. Selbst Shakespeare ließ sich von derartigen Büchern inspirieren. Während der Reformation und Gegenreformation war die Kirche bemüht, nicht selbst Opfer der Satire und eines nicht kontrollierbaren Humors zu werden. Es wurde sogar darüber diskutiert, ob Jesus jemals gelacht habe.

Weiterlesen →

Jesuswitze

Jesus Christus und die Kirche – dies ist eigentlich ein Thema, das bis heute als heilig gilt. Aber auch dieses Themengebiet einschließlich der Bibel ist nicht vor Witzen gefeit. „Jesus als Wunderheiler“ oder „Stasi verhört einen Kirchgänger“ sind nur einige Beispiele, in denen Jesus eine bedeutende Rolle in einem humorvollen Zusammenhang spielt. Egal ob Himmel oder Hölle, die Bibel, ob Jesus als Heiler oder die christliche Religion allgemein, es finden sich immer wieder Ansätze für lustige Witze und Sprüche. Allerdings sollten selbst streng Gläubige das Gesagte nicht für bare Münze nehmen, denn der Humor sollte auch vor Jesus nicht haltmachen. Denn Humor ist, wenn man trotzdem lacht; und wer viel lacht, lebt gesünder und länger.

Weiterlesen →

Blondinen-Witze

Mit Witzen werden gerne Randgruppen innerhalb der Gesellschaft oder auch bestimmte Berufsgruppen aufs Korn genommen. Dies können beispielsweise Dunkelhäutige, Ostfriesen, Blondinen, aber auch Politiker, Beamte, Polizisten oder Manta-Fahrer sein. Selbst über die breite Masse wie die Frauen und Männer werden gern Witze gemacht. Besonders leicht ist es, über Personen Witze zu machen, von denen man weiß, dass sie das Gesagte für bare Münze nehmen. Und ist ein Witz erst einmal bekannt, verbreitet sich dieser unter der Bevölkerung wie ein Lauffeuer.

Weiterlesen →

Kurze Witze und lange Witze

Wie entstehen eigentlich Witze? Manchmal entstehen sie ganz spontan, beziehen sich auf bestimmte Zielgruppen oder haben Dinge aus dem Alltag zum Inhalt. Zielgruppen können bestimmte Minderheiten wie Blondinen und Farbige, aber auch bestimmte Berufe oder Hobbys sein. Sogar Themen wie die Mathematik, Informatik oder Religion bieten Raum für Spaß und Humor. Bekanntlich ist Lachen gesund und steigert das Wohlbefinden. Witze werden nahezu überall geboren, ob am Arbeitsplatz, im Verein oder in der Kneipe. Fast immer findet sich eine Gelegenheit, um ein „Opfer“ auf den Arm zu nehmen. Viele Witze bestehen schon seit etlichen Jahren, andere dagegen wurden erst im Zuge bestimmter Ereignisse, wie etwa der Wiedervereinigung von Ost und West oder anderer aktueller Geschehnisse, geboren.

Weiterlesen →

Männer-Witze

Dass Lachen gesund ist, weiß man bereits aus zahlreichen wissenschaftlichen und medizinischen Studien. Ein Witz ist meistens dazu da, zum Lachen zu bringen – oder so sollte es zumindest sein. Dabei werden Witze über alles Mögliche im täglichen Leben gemacht: über den Staat, die Kirche und die Politik, über Ossis und Wessis, über Sex und Alkohol, über Sport und Freizeit, aber auch über Frauen und Männer. Männer-Witze werden meistens von Frauen erdacht und erzählt, genau, wie auch Männer über Frauen Witze machen.

Weiterlesen →