Tokio-Hotel-Witze

Tokio Hotel ist eine deutsche Teenieband, die vor wenigen Jahren mit dem Hit „Durch den Monsun“ den großen Durchbruch hatte und für massenweise Hysterie sorgte. Zahlreiche ausverkaufte Konzerte und ein Hit nach dem anderen brachten allerdings nicht nur Fans mit sich. Viele Neider schimpften öffentlich und ohne Charme gegen die Mitglieder Bill, Tom, Georg und Gustav. Herausgekommen sind teilweise makabere Witze, die oft nicht zum Lachen sind. Einer der berühmtesten Witze über die Band: „Advent, Advent, Tokio Hotel brennt. Erst Gustav, Georg, Tom und auch Bill, Gott sei Dank, jetzt sind sie endlich still.“ Fans und Anhänger von Tokio Hotel reagieren schockiert auf solche Belustigungen.

Die Jungen selbst versuchen, dem humorvollen Rummel um ihre Person ebenfalls etwas Ironie abzugewinnen. Immerhin stehen sie durch diese Witze im Mittelpunkt vieler Gespräche und sind einer ungeteilten Aufmerksamkeit ausgesetzt. Heute ist es relativ ruhig geworden um die vier Jugendlichen, die mittlerweile auch in Amerika Karriere gemacht haben. Jeder von ihnen ist an den Erfahrungen, die sie in der Vergangenheit erleben durften, gewachsen. Die vielen Witze, die schon zu damaliger Zeit kreiert wurden, sind jedoch immer noch in aller Munde.

Wie viele andere Stars und Berühmtheiten wissen Tokio Hotel, dass Neid und Missgunst zum Musikbusiness dazugehören. Sie selbst mussten diese Erfahrung oft genug machen. Dennoch ziehen sie eine positive Bilanz aus all ihrem Ruhm – sogar aus dem der Witzekiste. Ärger oder Aufregung über die teilweise schamlosen Witze nutzt nichts, denn es wird immer Gegner geben, die ihre Sprüche und Kommentare nicht für sich behalten können. Reagiert man so gelassen und humorvoll wie Tokio Hotel, lässt das Interesse, Gemeinheiten über die Band zu äußern, so oder so irgendwann nach. Und wer weiß, vielleicht gibt es auch Menschen, die den humorvollen Umgang mit der Band auf eine positive Art und Weise verstehen und umsetzen. Denn wer belustigt sich nicht gern über gelungene Witze?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>