Kurze Witze und lange Witze

Wie entstehen eigentlich Witze? Manchmal entstehen sie ganz spontan, beziehen sich auf bestimmte Zielgruppen oder haben Dinge aus dem Alltag zum Inhalt. Zielgruppen können bestimmte Minderheiten wie Blondinen und Farbige, aber auch bestimmte Berufe oder Hobbys sein. Sogar Themen wie die Mathematik, Informatik oder Religion bieten Raum für Spaß und Humor. Bekanntlich ist Lachen gesund und steigert das Wohlbefinden. Witze werden nahezu überall geboren, ob am Arbeitsplatz, im Verein oder in der Kneipe. Fast immer findet sich eine Gelegenheit, um ein „Opfer“ auf den Arm zu nehmen. Viele Witze bestehen schon seit etlichen Jahren, andere dagegen wurden erst im Zuge bestimmter Ereignisse, wie etwa der Wiedervereinigung von Ost und West oder anderer aktueller Geschehnisse, geboren.

Witze können aus nur einer einzigen Zeile bestehen oder auch eine ganze Geschichte beinhalten. Besonders bekannt und beliebt sind die „Lieber-als-Einzeiler“ wie etwa „Lieber rot als tot“ oder „Lieber spät abends zu als früh morgens auf“. Solche kurzen Witze entstehen zumeist spontan aus alltäglichen Situationen heraus. Im Gegensatz zu diesen kurzen Witzen gibt es auch solche, die sich auf einen komplexen Sachverhalt beziehen. Und solche Witze können etliche Zeilen, ja sogar mehrere Absätze, lang sein. Häufig erzählt man sich lange Witze in lustiger Runde wie etwa am Stammtisch.

Sowohl kurze als auch lange Witze finden sich in vielen Zeitschriften und auf diversen Webseiten im Internet, nicht selten nach Themen sortiert. Dort wird mit Sicherheit kein Thema ausgelassen. Witze über die DDR, über Ärzte, Politiker, Polizisten und Anwälte, über Computer & Co. und sogar über Jesus, die Bibel und die Kirche, sind auf diesen Seiten zu finden. Darüber hinaus macht man sich über diverse Nationen lustig. Und wer selbst einen guten Witz kennt oder erfunden hat, ganz gleich ob kurz oder lang, darf diesen gerne einsenden; der Spaß daran bleibt gewiss nicht aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>