Griechen-Witze

Die Griechen besitzen ein ausgewachsenes Temperament und gelten als freundliche Gastgeber. Zudem leben sie in einem der schönsten Länder der Welt. Traumhafte Landschaften, ein angenehmes Klima und jede Menge Geschichte locken jährlich Millionen Touristen nach Griechenland. Doch seit geraumer Zeit macht das griechische Volk eher mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Die Finanzkrise des Landes sorgt für Unmut in Deutschland, da die Menschen hier Griechenland finanziell unterstützen müssen. Durch das verschuldete Land rutscht das gesamte Europa in den Abgrund. Kein Wunder, dass aus Spott und Hohn mitunter Witze entstehen, die bei den Griechen selbst nicht unbedingt für Gelächter sorgen.

Doch der Weg der Ironie wird von vielen Menschen genutzt, um ihre Frustration und ihre Belustigung über das Volk auszudrücken. Passend zur finanziellen Krise des Landes gehört folgender Witz zu den Beliebtesten: „Wie merkst du dir am besten die 11 88 0? 11 Millionen Griechen erhalten 88 Millionen und zahlen 0 zurück.“ Dieser Witz soll eine Anspielung darauf sein, wie rücksichtslos die Griechen mit ihrem Geld umgegangen sind und nun als Konsequenz vor einem Scherbenhaufen stehen. Die Situation bietet natürlich die perfekte Gelegenheit für all diejenigen, die ihre Belustigung oder auch Frustration in Form von Witzen ausdrücken wollen.

Doch nicht nur die finanzielle Lage des Landes sorgt für kreative Witzideen, denn die Frauenwelt wird ebenfalls gern für Gags genutzt. „Ein junger Grieche erzählt seiner Mutter voller Begeisterung, dass er sich verliebt hat und nun heiraten möchte. Er kündigt an, am nächsten Tag nur zum Spaß drei Frauen mit nach Hause zu bringen und die Mutter soll erraten, wer es ist. Am nächsten Tag ist es soweit: Alle drei Frauen sitzen auf der Couch. „Und Mama, wer ist es?“ Die Mutter antwortet: „Die, die ganz rechts sitzt.“ „Erstaunlich, du hast richtig geraten. Wie bist du so rasch dahinter gekommen?“ „Weil sie mir unsympathisch ist.“ Ob den Griechen momentan zum Lachen zumute ist wird eher unwahrscheinlich sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>